#amwatching „Monster Hunt“

Vor langer, langer Zeit lebten die Menschen mit vielen verschiedenen Kreaturen zusammen, sogar mit Monstern. Aber die Menschen wollten die Welt alleine beherrschen und erklärten den Monstern den Krieg.

Mit diesen einleitenden Worten des Erzählers und den ersten Bildern aus der Monsterwelt beginnt der chinesische Fantasyfilm „Monster Hunt“. Wir erfahren von der schwangeren Monsterkönigin, die nach einem Putsch gezwungen ist in die Menschenwelt zu fliehen, und lernen neben ihr auch ihre beiden Begleiter, das Monsterpaar Ying und Gao, kennen. Gleich zu Beginn werden die drei bereits von einem wesentlich größeren Monster durch den Wald gejagt und können nur durch List und Teamarbeit ihrem Verfolger entfliehen.

Weiterlesen

Advertisements

#ariespiisiti

„R.E.S.P.E.C.T“, also Respekt, ist scheinbar ein sehr abstraktes und hochkompliziertes Konzept, das viele Menschen einfach nicht verstehen. Gerade bei Individuen, die von sich selber behaupten besonders respektvoll mit ihren Mitmenschen umzugehen, beobachte ich häufig ein sehr interessantes Phänomen. Weiterlesen

#fanfiction

Ich glaube, ich habe es bereits irgendwo oder irgendwann mal erwähnt. Nun ja, ich schreibe eben auch Fan Fiction. Dieses wunderbare Genre, in dem Fans ihre Lieblingsgeschichten umschreiben, erweitern, verändern. Alles völlig lizenzfrei und unautorisiert, für nichts weiter als die Freude am Schreiben, Lesen und Teilen neuer Geschichten in bekannten Welten. Weiterlesen

#älterwerden

Mit fünf hat sich keiner von uns Gedanken über das Älterwerden gemacht. Wir waren glücklich, wenn wir uns Buden in Gebüschen gebaut und auf Bäume geklettert sind. Wir haben Raupen – in eigens dafür präparierten Einmachgläsern – gefangen und darauf gewartet, dass sie zu Schmetterlingen werden (kleiner Tipp: die Luftlöcher sollten nicht größer sein, als die Raupe). Wir haben Nintendospiele verliehen und WWF-Sammelkarten getauscht, He-Man und Captain Planet waren unsere Helden.

Weiterlesen